M

Am 25. August veröffentlichte das Nationale Sicherheitskomitee von Kasachstan eine Pressemitteilung, in der es heißt, dass die formelle „Untersuchung“ des mutmaßlichen Falls gegen

Dr. Karim Massimov abgeschlossen ist und dass seine Haft bis zum 6. Oktober verlängert wurde, um sich mit dem Fall vertraut zu machen. Dr. Massimov leidet an einer schweren Diagnose, die ihm während der Untersuchungsphase Hausarrest bescheren sollte, der ihm in den letzten 8 Monaten seiner willkürlichen Inhaftierung trotz internationaler Anrufe nicht gewährt wurde.

Die zahlreichen dokumentierten Verletzungen von Karims Rechten während der Ermittlungen sollten als Grund für die sofortige Einstellung des Verfahrens gegen ihn angesehen werden.